Häufig gestellte Fragen - IPL-Technik (dauerhafte Haarentfernung)

 

Hier werden häufig gestellte Fragen, die mit dem Thema IPL in Verbindung stehen, beantwortet.
Haben Sie dennoch das Bedürfnis nach weiteren Informationen, so schreiben Sie mir eine E-mail oder nehmen telefonisch Kontakt auf.

  • Wie funktioniert die IPL-Behandlung und welches Gerät ist am besten?

Das sichtbare Licht wird von der IPL Blitzlampe (Xenonlicht) durch ein Glasprisma in den Haarbereich geleitet.
Haare enthalten das Pigment (Melanin), das das Licht aufnimmt und es in Hitze umwandelt.
Die Hitze wird durch das Haar in den Haarfollikel geleitet, der somit verödet wird und dann nicht mehr in der Lage ist, Haare zu produzieren.

  • Welche Haarfarb-Typen können behandelt werden?

Es ist leicht, schwarze Haare zu behandeln, denn die große Konzentration von Melanin in diesen Haaren führt zu einer optimalen Absorption
der Lichtenergie und damit zur optimalen Umwandlung in Hitze. Blonde Haare haben weniger Melanin, und infolgedessen wird weniger Hitze
produziert und so auch weniger Haarfollikel dauerhaft zerstört. Graue (weiße) und rote Haare enthalten sehr wenig Melanin und
können daher nicht wirkungsvoll behandelt werden.

  • Können auch dunkelhäutige Menschen behandelt werden?

Grundsätzlich ja, allerdings enthälz die obere Hautschicht, die Epidermis, auch Melanin, und die Konzentration steigt, wenn die Haut UV-Strahlung ausgesetzt wird.
Es ist deshalb erforderlich, dunkelhäutige oder sonnengebräunte Patienten mit weniger Energie zu behandeln, um Hitzeentwicklungen zu vermeiden (Schmerzen und/oder Verbrennungen)

  • Ist dauerhafte Haarentfernung möglich?

Klinische Untersuchungen haben gezeigt, dass bis zu 90 % der Haare entfernt werden können. Da sehr helle und weiße Haare nicht entfernt werden können,
verbleibt immer eine gewisseörperbehaarung, die aber von den meisten nicht mehr wahrgenommen wird. Nach der ersten Behandlung haben die meisten
Menschen eine bedeutende Verringerung der Haardichte. Nachwachsende Haare neigen dazu, feiner und farblich heller zu werden. Es ist wichtig zu wissen,
dass die erste Behandlung die Wachstumsphase der nicht-wachsenden Haare synchronisiert. Daher erscheint es so, als ob die Haare nachwachsen.
Tatsächlich aber beginnen die verbleibenden "Resthaare" zur selben Zeit zu wachsen.

  • Wie viele Behandlungen sind für eine dauerhafte Haarentfernung nötig?

Niemand kann eine dauerhafte Entfernung aller Haare garantieren. Es ist möglich, Haare zu entfernen, doch die Ursache für das Wachstum der Haare selbst kann nicht entfernt werden.
Wenn aus hormonellen oder anderen Gründen, Haare wieder anfangen zu wachsen, dann müsste die Behandlung (teilweise) wiederholt werden.
Nur Haare in der Wachstumsphase können erfolgreich behandelt werden. Der zeitliche Ablauf der Wachstumszyklen wird durch eine Reihe von Faktoren beeinflusst
wie z.B. Körperstelle, Haardichte, Haarstärke, ethnische Herkunft, Hormonniveau und Alter. Generll ist eine Auffrischung einmal jährlich empfehlenswert.

  • Welche Vorkehrungen sind erforderlich?

Um eine erfolgreiche Behandlung zu gewährleisten, müssen Haare vorhanden sein, die Haarfollikel haben. Folglich ist Zupfen oder Wachsen einen
Monat vor der ersten Ellipsebehandlung verboten. Das Verwenden von Enthaarungscremes und das Rasieren der Haare kann aber erfolgen.
Bräunung (Sonne, Solarium und Selbstbräunungscreme) sollte einen Monat vor und auch während der Behandlung vermieden werden.
Dies reduziert die Lichtabsorption durch die Haut und verringert die Gefahr von Schmerzen oder Verbrennungen. Nach der Behandlung ist die Haut gegenüber
UV-Licht empfindlicher und der behandelte Bereich sollte für einige Wochen nicht der Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Andernfalls besteht auch die Gefahr
einer unschönen Pigmentveränderung der Haut. Eine Sonnenschutzcreme (SPF 30) sollte bis zu einem Monat nach der Behandlung verwendet werden.

  • Muss sich der Patient vor der Behandlung rasieren?

Ja! Der zu behandelne Bereich sollte 1-3 Tage  vorher zum letzten Mal rasiert werden. Dies ermöglicht es dem Anwender, den zu behandelndenBereich mit einem Stift zu kennzeichnen.
Unrasiert kann die Behandlung jedoch nicht durchgeführt werden, da alle Haare vor dem Einsatz des Gerätes entfernt sein müssen.

  • Ist Haarentfernung möglich, wenn die Patientin schwanger ist?

Nein, von einer Behandlung während der Schwangerschaft rate ich ab!